57 Naturschutzgebiet

In Halmstad gibt es hinter fast jeder Biegung ein Naturschutzgebiet. Wandern Sie über Stock und Stein, durch Buchenwälder und Blaubeergestrüpp. Schnüren Sie Ihre Schuhe und wandern Sie los! Es stehen über 57 Naturschutzgebiete zur Auswahl.

Kind und Mutter schauen zu den Bäumen im Wald in Halmstad hinauf.

Foto: Andreas Andersson

Naturschutzgebiete am Strand

Das Schutzgebiet Trönninge Ängar (schw) Externes Link, wird in neuem Fenster geöffnet. ist ein beliebtes Ziel für Vogelbeobachter. Beobachten Sie die Vögel vom Unterschlupf oder Vogelbeobachtungsstand aus. Das Schutzgebiet Steningekusten (schw) Externes Link, wird in neuem Fenster geöffnet. am Ufer des Stensjös und in Steninge ist für herrliche Spaziergänge und Erkundungen wie gemacht. Die Natur hier ist karg, aber trotzdem beeindruckend.

Das Naturschutzgebiet Hagön (schw) Externes Link, wird in neuem Fenster geöffnet. wird von offenem Heideland und Feuchtwiesen dominiert. Der lange Sandstrand lädt zum Baden ein. Das Naturschutzgebiet Eketånga (schw) Externes Link, wird in neuem Fenster geöffnet. ist ein küstennahes Flugsandgebiet mit einem Mischwald aus Kiefern und Birken. Mehrere Rundwanderwege laden ein. Und mit etwas Glück können Sie auch einen Elch sehen.

Menschen in einem Vogelversteck auf Trönninge-Wiesen in Halmstad.

Vogelversteck auf Trönninger Wiesen. Foto: Patrik Leonardsson

Tiefe Wälder

Wenn Sie in Halmstad ein wenig von der Erhabenheit Nordschwedens erleben möchten, sollten Sie das Naturschutzgebiet Nissaström (schw) Externes Link, wird in neuem Fenster geöffnet. besuchen. Der Nissan schlängelt sich durch ein Tal, das von hohen Hängen, Laubbäumen und steilen Felswänden umgeben ist.

Das Naturschutzgebiet Spenshult (schw) Externes Link, wird in neuem Fenster geöffnet. ist der richtige Ort, wenn Sie auf der Suche nach wilden Buchenwäldern sind. Diese Gegend bietet eine fantastische Natur mit wildem und unberührtem Charakter. Hälleberget (schw) Externes Link, wird in neuem Fenster geöffnet. ist ein weiteres schönes Laubwaldgebiet nordöstlich von Oskarström. An zahlreichen steilen Hängen können Sie Ihre Beine trainieren.

Kinder blicken von Virsehatt in Halmstad auf den Wald.

Schöne Aussicht von Virsehatt. Foto: Åse Ahlstrand

Mit atemberaubender Aussicht

Virsehatt (eng) ist ein Berg, der sich wie eine Kuppel über dem langgestreckten Tal von Sennan erhebt. Die Wanderwege führen an unglaublich schönen Aussichten vorbei. Biskopstorp (eng) ist ein barrierefreies Naturschutzgebiet mit mehreren Wanderwegen. Einer der Rundwege ist der barrierefreie Weg zum Aussichtspunkt Fästampaåsen mit weitem Blick auf Steninge und das Meer. Der Weg ist etwa 250 Meter lang und einfach zu bewältigen.

Haverdal (eng) ist eines der ältesten Naturschutzgebiete Hallands. Schwimmen, Joggen, Reiten und Pilzesammeln gehören hier zu den beliebtesten Aktivitäten. Im Naturschutzgebiet Haverdal liegt die Sanddüne Lynga Sanddyna, auch Stora Sandkullen genannt. Sie ist die höchste Sanddüne Skandinaviens. Ganze 36 Meter ragt sie über dem Meeresspiegel empor.

Klicken Sie auf die Nummer in der Karte, um weitere Naturschutz­gebietanzuzeigen und näher heranzukommen. Klicken Sie auf das Symbol oben rechts für eine Vollbildansicht der Karte. Wenn Sie sich in der Vollbildansicht befinden, können Sie auch alle in einer Liste anzeigen. Informationen zu den Naturschutz­gebietanzuzeigen finden Sie auf naturkartan.se und sind auf Schwedisch.

Mehr natur und leben im freien

Mehr uber Halmstad